1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Förderung §16i SGB II

Neue Chancen für Langzeitarbeitslose

Das Teilhabechancengesetz (10. SGB II-ÄndG) ist zum 01.01.2019 in Kraft getreten und eröffnet mit den entsprechenden Fördermöglichkeiten nach §16e und §16i neue Chancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt.

Mit den beiden neuen Förderinstrumenten unterstützt die Bundesregierung Arbeitgeber durch Lohnkostenzuschüsse, wenn sie Personen der jeweiligen Zielgruppe einstellen. Dabei wird wie folgt unterschieden:


Sozialer Arbeitsmarkt

 

Gefördert werden können nach §16i SGB II erwerbsfähige, leistungsberechtigte Personen, die

  • das 25. Lebensjahr vollendet haben,
  • mind. sechs Jahre innerhalb der letzten sieben Jahre Arbeitslosengeld II bezogen haben (bzw. fünf Jahre für Bedarfsgemeinschaften mit mind. einem minderjährigen Kind bzw. einer schwerbehinderten Person) und
  • in dieser Zeit nicht oder nur kurzzeitig sozialversicherungspflichtig oder geringfügig beschäftigt oder selbständig tätig waren.

Der Lohnkostenzuschuss bemisst sich an der Höhe des allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) oder den tariflichen Arbeitsentgelten zzgl. des pauschalierten Gesamtsozialversicherungsbeitrags (ohne Arbeitslosenversicherung).

Er beträgt

  • 100 % in den ersten beiden Förderjahren
  •   90 % im dritten Förderjahr
  •   80 % im vierten Förderjahr und
  •   70 % im fünften Förderjahr.

Die maximale Förderdauer ist auf fünf Jahre beschränkt.

Auch hier steht die ganzheitliche, beschäftigungsbegleitende Betreuung durch einen Coach (ausgebildete Fachkräfte) im Fokus, um insbesondere Arbeitsabbrüche zu vermeiden, die familiären Verhältnisse zu stabilisieren und die Heranführung an den ungeförderten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.


Verfahren:

Interessierte Unternehmen und Personen, die die Förderung in Anspruch nehmen möchten, setzen sich bitte vor Abschluss eines Arbeitsvertrages mit den o.g. Ansprechpartnern in Verbindung, damit die jeweiligen Anspruchsvoraussetzungen geprüft werden können.


Kontakt

Landratsamt Meißen | JOBCENTER
Loosestraße 17/19
01662 Meißen

Email: JC.Eingliederung@kreis-meissen.de

 

Ansprechpartner:

Frau Schmidt
Telefon: 0 35 21 / 725-4643

Arbeitgeberservice
Telefonhotline: 0 35 21 / 725-4900

 

weitere Infos