1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

03.04.2017 - Auf der „Schulbank“

Integration von Flüchtlingen im Landkreis Meißen ist das Thema heute und am Dienstag in der Kreisverwaltung. Zum Auftakt des Workshops kam die zuständiges Staatsministerin Petra Köpping nach Meißen.

Teilnehmer am Workshop Integration von Flüchtlingen im Landkreis Meißen

Ohne Frage handelt es sich hierbei um eine schwieriges Vorhaben auf beiden Seiten: Die Integrationskoordinatoren knüpfen das Netzwerk, beraten Flüchtlinge und sind auch die Multiplikatoren für die deutschen Mitbürger, die Migranten haben die Aufgabe, die ihnen gebotenen Möglichkeiten engagiert zu nutzen. Der Weg ist nicht einfach. Ein Beispiel: In Syrien gibt es eine Schulpflicht, die für Kinder in der Stadt bis zum 9. Schuljahr reicht, auf dem Land nur bis maximal zur 6. Klasse. Landkinder gehen dann arbeiten z.B. als Tischler ohne Lehrabschluss und damit ohne Zeugnis. Sie möchten auch hier als Tischler arbeiten, doch ohne Zeugnis geht es nicht! Solche und ähnliche Fragen muss auch die Politik beantworten. Aus Sicht der Koordinatoren brauchen wir ein sächsisches Integrationsgesetz, das für alle Seiten Handlungssicherheit bedeutet.

 

Service

Logo Adobe

Sollten Sie den kostenlosen PDF-Reader noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, so können Sie ihn hier downloaden.