1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

19.09.2017 - Grund zum Feiern

Die größte aktuelle Baustelle im Landkreis Meißen gehört zu den Elblandkliniken. An den Standorten Riesa und Radebeul gab es im September guten Grund zum Feiern: In Riesa stand das Richtfest auf dem Programm, in Radebeul die Grundsteinlegung.

u. a. Landrat Steinbach auf Baugerüsttreppe

Foto: Thöns

Die Investitionen sind auch Teil der Krankenhausplanung des Freistaates, d.h., das Land fördert die Neubauten. Landrat Arndt Steinbach bedankte sich bei Sachsens Sozialminister Barbara Klepsch für die finanzielle Hilfe, „ohne die beide Vorhaben in dem Umfang nicht möglich wären“. In Riesa wird für rund 55 Millionen  Euro gebaut, in Radebeul für 25 und nochmals über zehn Millionen erhält auf Initiative des Kreistages aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“  das Meißner Krankenhaus. Prominenter Gast in Riesa war der Bundesinnenminister und Mitglied des Bundestages Dr. Thomas de Maizière. Er dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikverbundes für ihre hervorragende Arbeit und mit einem kleinen Seitenhieb Richtung Berlin für den reibungslosen Bauablauf . Die Zufriedenheit der Patienten ist trotz der Arbeiten nämlich weiter gestiegen, was vor allem ein Verdienst der Angestellten ist. Im nächsten Jahr wird der Neubau in Riesa, der u.a. die Notaufnahme effizienter gestaltet wird, übergeben. Von links Klinikvorstand Frank Ohi, Landrat Arndt Steinbach, Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch, Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Riesas Oberbürgermeister Müller.

Service

Logo Adobe

Sollten Sie den kostenlosen PDF-Reader noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, so können Sie ihn hier downloaden.